26.05.2017 13:50

Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft und Polizei Wuppertal: Tötungsdelikt in Wuppertal - Unterbringungsbeschluss gegen 42-jährigen Tatverdächtigen erlassen

 
Wuppertal (ots) - Im Rahmen der Ermittlungen zu dem Tötungsdelikt
in einem sozialtherapeutischen Wohnheim in Wuppertal (s. hiesige
Pressemeldung vom 25.07.2017) waren zunächst zwei Verdächtige
festgenommen worden. Da der Tatverdacht gegen einen Mann nicht weiter
bestand, wurde er noch am Donnerstag aus dem Gewahrsam entlassen.
Gegen den zweiten Mann, einen 42 Jahre alten Bewohner der
Einrichtung, besteht der dringende Tatverdacht des Totschlags in drei
Fällen. Nach den bisherigen Ermittlungen war die Steuerungsfähigkeit
des Beschuldigten aufgrund einer psychischen Krankheit erheblich
vermindert. Der zuständige Haftrichter am Amtsgericht Wuppertal hat
heute Mittag auf Antrag der Staatsanwaltschaft einen Beschluss zur
einstweiligen Unterbringung in einer psychiatrischen Klinik erlassen.
Der Beschuldigte wird heute dorthin überführt. Die Ermittlungen zu
der Tat und den Hintergründen dauern an.




Rückfragen bitte an:

Staatsanwaltschaft Wuppertal
Staatsanwalt Dr. Pahre
Tel.: 0202/5748-127
Kapitalabteilung@sta-wuppertal.nrw.de

Original-Content von: Polizei Wuppertal, übermittelt durch news aktuell
 
 
Quelle: www.presseportal.de
Am Wochenende
mit Kevin Zimmer
Nachricht schreiben
Wetter
15°C / 29°C
Wuppertal
Verkehr
A3 12 km
Oberhausen Richtung Köln
 
Weitere Nachrichten