zur Übersicht
Florian Pustlauk
Reporter

redaktion@radiowuppertal.de
 
Mein Markenzeichen: Überall zu sehen. Mit 1,96 Metern auch nicht gerade unauffällig…

Mein Lebensmotto: Immer weiter. Sonst ist es ja auch langweilig.

Meine Jugendsünde: Lange Haare im Boygroup-Stil. Leider auch auf meinem Führerscheinbild, deswegen begleitet mich diese Sünde noch ein bisschen.

Mein Song fürs Leben: Under The Bridge von den Red Hot Chili Peppers. Ein Lied, was ich immer hören kann und eine Band, von der mir einfach alles gefällt.

Mein Wuppertal: Ein unglaublich grüne Stadt. Gut, ich bin in Ronsdorf aufgewachsen, da kommt man an den Wäldern gar nicht vorbei. Und natürlich auch eine sehr bergige Stadt. Der Versuch, zu Fuß vom Hauptbahnhof auf die Südhöhen zu kommen, steckt mir immer noch in den Knochen. Aber schön genug, um nach einem Jahr Düsseldorf wieder zurück zu kommen!

Mein Lieblingsort im Tal: Kann ich gar nicht sagen, da ich viele Orte sehr besonders finde. Da ist von der Talsperre in Ronsdorf über den Neumarkt bis hin zu den vielen Fußballplätzen alles dabei.

Mein Wunsch-Interviewpartner: Christopher Lee. DER Filmbösewicht meiner Jugend, mit einer sehr beeindruckenden Art ausgezeichnet. Leider 2015 nach einem langen Leben gestorben. Auch spannend wäre Max Giermann, damit wären Oliver Kahn, Stefan Raab und viele weitere direkt mit dabei.

Mein besonderes Radioerlebnis: Ein Besuch bei Rollstuhlbasketballern in Duisburg. Eine sehr schnelle und dynamische Sportart, mit knüppelharten und treffsicheren Mitspielern. Da ist vom Handicap gar keine Spur. Ein cooler Sport! Hätte ich zuvor gar nicht gedacht.

Meine liebste Freizeitbeschäftigung: Sport machen, besonders Basketball. Aber vor allem auch Sport gucken, da finde ich einfach nichts langweilig. Schönen Gruß hier übrigens an Werder Bremen, der Nummer eins im Norden! Außerdem muss ich gute Filme auf jeden Fall im Kino schauen – manchmal sogar eine ganze Filmreihe am Stück. Meine Gitarre nehme ich dafür leider viel zu wenig in die Hand.